Wow…schon wieder ein halbes Jahr rum……

…und aus dem “Zwerg” ist ein stattlicher Junghund geworden.

Hotch zeigt mir mit seinem ungeheuren Arbeitswillen, seiner Schnelligkeit und seinem kompromisslosen Einsatz so manches Mal recht deutlich meine menschlichen Grenzen.

Wir haben ein ganz stattliches Pensum an Trainingsinhalten im letzten halben Jahr weitergeführt. Da wären so Dinge wie der Start an unterschiedlichsten Orten, mit bekannten und fremden Helfern, sowie unterschiedlichen Alterungen der Spur und dazu gehörend auch die deutliche Anzeige eines Negativs.

Die auftretenden Erschwernisse wie starker Publikumsverkehr, Fahrzeugverkehr, pöbelnde Hunde und etliches mehr, stellten in der Regel eher eine Herausforderung an mich als HF dar, was das Handling betraf als weniger für Hotch, der konzentriert auf seine olfaktorische Wahrnehmung solche “Ablenkungen”  gar nicht wahrnahm bzw gut ausblenden konnte.

Aber auch die Basisübungen gehören weiter zu unserer konsequenten Trainingsprogramm.

Let the dog be a dog

Let the dog be a dog

Und los gehts

Und los gehts

Obk_04102014_011

diesmal entfernt von unserer Flachlandumgebung ;)

diesmal entfernt von unserer Flachlandumgebung ;)

 

 

Vielen Dank an Anja Böhme, die uns diese Bilder aus einem gemeinsamen Training in Obernkirchen zur Verfügung gestellt hat.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.